In der Rubrik „Lesenswert“ stelle ich regelmäßig spannende Beiträge, Artikel und Meinungen zum Thema „Spielkultur in Deutschland“ vor.
veröffentlicht von Martin Lorber am 05. Mai 2019

Notizbücher in digitalen Spielen, virtuelles Lernen und die Gründung einer Parlamentsgruppe für eSport: Lesenswert #188

Teilen auf:

Notizbücher in digitalen Spielen

Ein Notizbuch ist ein treuer Begleiter – sei es auf Reisen oder im Alltag. Auch in manchen digitalen Spielen nimmt das nützliche Werkzeug zum Festhalten der eigenen Gedanken einen gesonderten Status ein. Paul Walker-Emig schreibt hierzu für The Guardian über die Notizbücher von Spielcharakteren und welche Funktionen diese im Spiel einnehmen.

Virtuelles Lernen

Gamification ist weiter auf dem Vormarsch. Judith Luig untersucht für Zeit Online Spiele für Kinder, die das Lernen effektiver gestalten sowie die Noten verbessern sollen, und spricht mit Experten über Gamification in der Schulbildung.

Gründung einer Parlamentsgruppe für eSport

Paul Dalg schreibt für den Tagesspiegel über die neuesten Entwicklungen in der Diskussion, ob man eSport als Sportart anerkennen sollte: die Bildung einer neuen Parlamentsgruppe für eSport.

Digitale Spiele und Krieg

Jochen Koubek, Professor für digitale Medien an der Universität Bayreuth, schreibt für die Frankfurter Allgemeine über die Beziehung zwischen digitalen Spielen und dem Militär. Eine Erkenntnis daraus: Die Darstellung von Krieg im Computerspiel ist wesentlich vielfältiger, als man auf den ersten Blick denken sollte.

Erinnerungen an  den Commodore 16

Benedikt Plass-Fleßenkämper berichtet für Golem über seine persönlichen Jugenderinnerungen an den Retro-Computer Commodore 16.

Videospielverfilmungen

Im Rahmen der Veröffentlichung des Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu Films schreibt Clara Mae für The Guardian über weitere gelungene Videospielverfilmungen.

Mit Speedrunning ins Guinness-Buch der Rekorde

Speedrunning gehört zu den anspruchsvolleren Hobbys und besitzt dementsprechend einen besonderen Stellenwert innerhalb der Gaming-Community. Daniel Koller sprach  für Der Standard mit Piotr Delgado Kusielczuk aka “TheMexicanRunner”, einem der bekanntesten Speedrunner in der Szene, über seine Leidenschaft.

Die Komplexität der digitalen Spiele

Ein besonderes Augenmerk auf digitale Spiele legt der Theater- und Filmregisseur Leander Haußmann in seinem Artikel für Zeit Online. Er erzählt von besonderen Erinnerungen aus seinen Leben, die er mit digitalen Spielen verbindet.

Problematische Arbeitsbedingungen in der Games-Branche

Mit dem steigenden Konsumentenanspruch an digitale Spiele wächst auch das Arbeitspensum bei der Entwicklung. Rainer Sigl fasst für Der Standard zusammen, warum Spieler keine Entwickler mehr unterstützen sollten, die ihren Kreativen keine akzeptablen Arbeitsbedingungen bieten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *