In der Rubrik „Lesenswert“ stelle ich regelmäßig spannende Beiträge, Artikel und Meinungen zum Thema „Spielkultur in Deutschland“ vor.
veröffentlicht von Martin Lorber am 01. Januar 2018

Das Potential von eSports und die Diskussion um das Netzwerkdurchsetzungsgesetz: Lesenswert 154

Teilen auf:

Das Potenzial von eSports

Im britischen Guardian geht Mike Pattenden der Frage nach warum Stars und große Firmen in  eSports investieren.

Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Seit dem ersten Januar 2018 gilt das neue Gesetz zur Löschung strafbaren Inhalten. Jannis Brühl, Simon Hurtz und Hakan Tanriverdi beantworten für die Süddeutsche Zeitung die wichtigsten Fragen. Auch Eike Kühl analysiert in seinem Artikel für die ZEIT das neue Gesetz und geht der Frage noch, ob es die Meinungsfreiheit einschränkt.

Kontroverse Themen in Videospielen

Rainer Sigl schreibt in seiner Kolumne im österreichischen Standard über den Umgang mit kontroversen Themen, wie häuslicher Gewalt oder Terroranschlägen, in Videospielen.

Games-Jahresrückblick 2017

Caspar von Au und Julian Dörr schreiben für die Süddeutsche Zeitung über die wichtigsten Ereignisse 2017 für Videospiele.

Retro-Konsolen

Games Wirtschaft berichtet über die aktuell verfügbaren Retro-Konsolen.

Keine Lust auf Realismus

Emily Schuhmann schreibt in ihrer Kolumne für Spieletipps über den Frust, denn zeitaufwändige Spiele mit sich bringen.

London Gaymers für LGBT+

Kathleen Hellbarth berichtet für IGN Deutschland über Event “London Gaymers”, dass sich speziell an LGBT+ wendet.

Die Kunst der Zerstörung in RUST

Dominik Schott setzt sich in seinem Bericht auf SPIEGEL Online mit der Sprengung von digitalen Gebäuden in RUST auseinander.

Vielfalt in Spielefirmen

Colin Campbell fasst für Polygon die Ergebnisse der IGDA Zufriedenheitsstudie 2017 zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *