Kulturgut digitales Spiel
veröffentlicht von Martin Lorber am 10. Oktober 2018

Games und Literatur im Computerspielemuseum

Teilen auf:

Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie Medienformen sich gegenseitig beeinflussen und befruchten. So wie beispielsweise Literatur und Games. Sei es über die „Verspielung“ von bekannten Klassikern, dem Erzählen in Textform oder der Bedeutung von Literatur für die Geschichte oder Spielmechanik. Diesem Thema widmet sich aktuell eine Sonderausstellung des Computerspielemuseum in Berlin. „Tell me more! Tell me more! – Literatur und Computerspiel“ läuft noch bis zum 14.01.2019 und für Besucher des Computerspielemuseums nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden. Ein Besuch lohnt sich.

Quelle: Computerspielemuseum
Quelle: Computerspielemuseum

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *