re:publica 20 - “Game On!”: Call for Participation
veröffentlicht von Martin Lorber am 12. Dezember 2019

re:publica 20 – “Game On!”: Call for Participation

Teilen auf:

Spiele können demokratisierend, vielfältig und befreiend sein. Mit ihnen kann man den Alltag hinter sich lassen, bisher unbekannte Verbindungen herstellen, sich selbst herausfordern und Neues entdecken. Die Welt der Computer- und Videospiele ist längst nicht mehr nur ein Hobby, sondern zu einer der wichtigsten Wachstumsbranchen geworden. Für viele ist sie Zweitwohnsitz, Schauplatz verschiedener Wettbewerbe, ein interaktives Kino oder ein Ort für große Träume. Kurz gesagt, digitale Spiele sind auf jeden Fall in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Für die Digitalkonferenz re:publica 20 vom 6. bis zum 8. Mai 2020 können Interessierte ihre Ideen zu virtuellen Welten im Rahmen eines Calls for Participation (CfP) einreichen. Das Motto: „Game On!“

re:publica: Eine der bedeutendsten Digitalkonferenzen in Europa

Die re:publica ist eine seit 2007 in Berlin ausgerichtete Konferenz, die sich inhaltlich speziell mit Webblogs, sozialen Medien und der digitalen Gesellschaft beschäftigt. Nach eigenen Angaben ist sie gar die größte Konferenz der digitalen Gesellschaft in Europa. An drei Tagen werden in Vorträgen und Workshops verschiedenste Themenfelder behandelt, von Medien und Kultur über Politik und Technik bis hin zu Entertainment. Dabei werden einige Vorträge und Diskussionsrunden auch als Audio- oder Videostream live ins Netz übertragen. Im nächsten Jahr steht die re:publica unter dem Motto: ASAP (as soon as possible). Dabei soll es um die reale und gefühlte Dringlichkeit gehen, in der sich die globale und digitale Gesellschaft aktuell befindet.

Game On! – Digitale Welten und ihre sozialen Implikationen

Auf der re:publica 2020 soll im Rahmen des “Game On!” – Themas besprochen werden, welche Art von Gesellschaften geschaffen werden, wenn Menschen virtuelle Welten gestalten: Wer erschafft diese Welten und für wen? Welche Mechanismen aus digitalem Game Design können für soziale Herausforderungen genutzt werden?

Die Anmeldung für den Call for Participation läuft bis bis zum 15. Dezember 2019 um 23:59 Uhr (MEZ).

Weitere Informationen zum CfP “Game On!” finden sich hier: https://20.re-publica.com/en/news/rp20-cfp-topic-game

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *