Broschüre für Lehrkräfte: „Bildung neu gestalten mit Games“
veröffentlicht von Martin Lorber am 07. Juli 2019

Broschüre für Lehrkräfte: „Bildung neu gestalten mit Games“

Teilen auf:

Digitale Spiele sind aus dem Alltag von Kindern und Jugendlichen nicht wegzudenken. Dementsprechend muss sich auch Schule mit dem Thema befassen – von der Nutzung im Unterricht bis zur Bildung einer reflektierenden Perspektive der jungen Mediennutzer. Im Schulalltag sind digitale Spiele jedoch häufig noch eine Ausnahmeerscheinung, was zum Teil an einem Mangel an technische Ausstattung liegen mag. Auch wie viele Lehrkräfte bereits regelmäßig mit digitalen Spielen unterrichten, ist nicht erfasst. Sinnvoll wäre dies allemal, denn nach Ansicht von Experten können digitale Spiele die sogenannte intrinsische Motivation von Lernenden fördern. In einer neuen Broschüre der Plattform Digitale-Spielewelten.de wird Lehrkräften anhand von sechs Kapiteln gezeigt, wie sie Games in der Schule einsetzen können.

Bildung und Games: Sechs spannende Themenblöcke

Die Themenblöcke der Broschüre “Bildung neu gestalten mit Games” drehen sich um die Punkte „Medien- und Sozialkompetenz“, „Ethische Dimensionen des digitalen Spielens“, „Von Kreativität bis Sprachvermittlung“ sowie, „Digitale Spiele, Naturwissenschaften & Technik“. Mit dabei sind Expertenbeiträge von Stephan Schölzel (Infocafé Neu-Isenburg), Nina Kiel (Game Designerin) sowie von Jürgen Sleegers, Maike Groen und André Weßel (TH Köln). Außerdem sind Kopiervorlagen für die beschriebenen Methoden enthalten.

Die Broschüre kann hier als PDF heruntergeladen werden:

http://www.stiftung-digitale-spielekultur.de/wp-content/uploads/2019/06/Bildung_neu_gestalten_mit_Games-web-einzeln-27.06.19.pdf

Digitale-Spielewelten.de ist ein Kooperationsprojekt mit Spielraum an der TH Köln und der Stiftung Digitale Spielkultur. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und dem game – Verband der deutschen Games-Branche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *