2014 besuchten rund 335.000 Menschen aller Altersklassen die gamescom. Für den Jugendschutz sorgt die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK). Quelle: gamescom
21 / Feb 2011

Muss ein strenges Jugendschutzsystem kompliziert sein?

Das Jugendschutzsystem in Deutschland gehört sicherlich zu den strengsten weltweit. Das ist ja auch gut begründet, schließlich muss der Staat bei uns qua Verfassung gewährleisten, dass sich Kinder und Jugendliche zu selbstbestimmten und verantwortungsbewussten Menschen entwickeln können. Ein wesentliches Instrument im Bereich der Computer- und Videospiele sind die Alterskennzeichen der USK, die der Staat vergibt…

18 / Feb 2011

Die wissenschaftliche Analyse der Spieler-Avatar-Identität

Beim Stöbern durch das Internet bin ich auf einen interessanten wissenschaftlichen Beitrag von Britta Neitzel (wissenschaftliche Mitarbeiterin des Bereichs Mediengeschichte/Visuelle Kultur an der Universität Siegen) gestoßen, die ja auch bei der Konferenz Clash of Realities 2008 einen Vortrag gehalten hat.  Wenn wir spielen, nehmen wir es als selbstverständlich hin, dass unsere realen Handlungen sich durch…

16 / Feb 2011

Landesanstalt für Medien NRW relativiert das Suchtproblem bei Computerspielen deutlich

Spannende Nachrichten aus Düsseldorf: Die Landesanstalt für Medien NRW hat heute Ergebnisse einer großen Studie zur exessiven Nutzung von Computerspielen vorgestellt, die sie bei Prof. Dr. Uwe Hasebrink vom Hans-Bredow-Institut für Medienforschung Hamburg und Prof. Dr. Jürgen Fritz von der Fachhochschule Köln in Auftrag gegeben hat. Der Titel der Studie lautet: „Kompetenzerwerb, exzessive Nutzung und Abhängigkeitsverhalten. Chancen…

15 / Feb 2011

Neue Wege der Kulturvermittlung

Eben komme ich von einer sehr interessanten Veranstaltung in der Stadtbibliothek Köln zurück. Schon von außen konnte man sehen, dass sich hier Ungewöhnliches abspielt. Menschen aller Generationen haben sich im Foyer eingefunden, um Computerspiele in allen möglichen Facetten auszuprobieren. Es herrschte Hochbetrieb und eine freudige, fast ausgelassene Stimmung. „Wir sind schon lange keine ‚Leseanstalt‘ mehr“,…

In der Rubrik „Lesenswert“ stelle ich regelmäßig spannende Beiträge, Artikel und Meinungen zum Thema „Spielkultur in Deutschland“ vor.
14 / Feb 2011

Lesenswert #2: Metagames, PEGI-Petition, 1378 (km), Eltern-LAN

Auch heute möchte ich Ihnen in meiner Rubrik „Lesenswert“ spannende Beiträge, Artikel oder Meinungen vorstellen. Wie immer freue ich mich über alle Hinweise zu weiteren lesenswerten Links und Veröffentlichungen an mlorber@ea.com. Metagames: Spiele übers Spielen Im Blog der Next Level Conference, die im April 2010 in Köln stattfand, befasst sich ein Beitrag von Stephan Schwingeler…

8 / Feb 2011

FDP äußert sich zum Safer Internet Day

Heute findet, wie jedes Jahr am zweiten Dienstag im Februar, der Safer Internet Day statt. Dabei soll gerade bei jüngeren Zielgruppen, welche den Computer und seine Möglichkeiten wie selbstverständlich im Alltag einsetzen, die Sensibilität für das Thema „Sicheres Internet“ gefördert werden. Im Blog der FDP Bundestagsfraktion beziehen Abgeordnete in kurzen Videos Stellung zu diesem Thema.…

4 / Feb 2011

Besuch beim Cologne Game Lab

Am gestrigen Donnerstag nahm ich als Mitglied an der ersten Sitzung des Advisory Boards des Cologne Game Lab (CGL) der Fachhochschule Köln teil. Inzwischen hat der erste Jahrgang des Masterprogramms „Game Development and Research“ sein erstes Semester absolviert. Die beiden Leiter und geistigen Väter des CGL, Prof. Björn Bartholdy und Prof. Dr. Gundolf Freyermuth, gaben…

Prof. Wolf-Dieter Ring ist Vorsitzender der KJM
3 / Feb 2011

Interview mit KJM-Chef Prof. Ring: „Die Chancen von Jugendschutzprogrammen nicht verspielen“

Martin Lorber: Herr Prof. Ring, Ende 2010 – noch kurz vor dem Scheitern des neuen Jugendmedienschutzes – gab es deutliche Anzeichen, dass endlich Bewegung in die Frage der Jugendschutzprogramme gekommen ist. Stimmt es, dass man bereits kurz vor dem Durchbruch war? Prof. Ring: In der nun gescheiterten Novelle des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags (JMStV-E) waren ja ganz konkrete Neuregelungen…

Prof. Wolf-Dieter Ring ist Vorsitzender der KJM
1 / Feb 2011

Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) will Jugendschutzprogramme nach altem Recht anerkennen. Die Diskussion geht in die nächste Runde!

Im Dezember vergangenen Jahres hatte das Scheitern der Neufassung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (JMStV) sehr kontroverse Reaktionen bei allen beteiligten Parteien – Bürgern, Medien sowie Politikern – hervorgerufen. Jetzt meldet sich der Präsident der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM), Wolf Dieter Ring, bei einer Veranstaltung zum neuen JMStV in München zu Wort. Er bestätigte dort die Absicht der…

In der Rubrik „Lesenswert“ stelle ich regelmäßig spannende Beiträge, Artikel und Meinungen zum Thema „Spielkultur in Deutschland“ vor.
30 / Jan 2011

Lesenswert #1: CDU über Videospiele, Game Over, USK und Grimme-Award

In dem neuen Format „Lesenswert“ möchte ich ab sofort regelmäßig interessante und lesenswerte Beiträge, Artikel oder Meinungen vorstellen. Über Hinweise zu weiteren spannenden Links und Veröffentlichungen an mlorber@ea.com freue ich mich sehr. CDU: Dorothee Bär über Videospiele In der heutigen Ausgabe der FAS äußert sich die CSU-Generalsekretärin Dorothee Bär zum Thema Computerspiele. Sie ist die…