Next Level 2017 - Festival for Games
veröffentlicht von Martin Lorber am 09. September 2017

Next Level 2017 – Festival for Games

Teilen auf:

Es geht wieder um die Zukunft digitaler Spiele in Bildung, Kunst und Wirtschaft: Das NRW KULTURsekretariat lädt gemeinsam mit vielen Partnern zwischen dem 9. bis 12. November 2017 zum Next Level Festival nach Düsseldorf ein.

Digitale Spielkultur – Wo geht die Reise hin?

In allen gesellschaftlichen Bereichen und Generationen sind digitale Spiele mittlerweile angekommen. Doch wie geht die Reise weiter, welche Potentiale bergen Indie-Entwicklungen abseits des Mainstreams? Welchen Stellenwert haben Spiele in Kunst, Gesellschaft und Kultur heute und in Zukunft? Wie finden digitale Spiele Einzug in Bildungseinrichtungen? Welche Voraussetzungen benötigt man, um Game-Designer zu werden und stellt das Geschlecht dabei eine Hürde dar? Finden sich innovative Bildungskonzepte und Vermarktungsideen für morgen schon heute in spielerischen und künstlerischen Entwicklungen? Diese Fragen werden auf dem Next Level Festival im NRW-Forum besprochen und diskutiert.

Interdisziplinärer Austausch

Eingeladen sind alle Freunde, Fans und Fachleute der digitalen Spielkultur. Erstmals sind dieses Jahr auch ander Spielorte dabei, beispielsweise das tanzhaus nrw und das Filmmuseum Düsseldorf. Darüber hinaus wurde das Netz zu Partnern in Aachen, Köln und anderen Städten ausgebaut. Next Level ist einer der spannendsten Events, bei dem sich themenübergreifend über Potentiale von Games zu informieren und sich in in Vorträgen und Diskussionen, Werkstätten und Workshops, Performances und Ausstellungen intensiv über zukünftige Entwicklungen auszutauschen (bspw. Virtual Reality und Augmented Reality). Natürlich wird dabei vor allem viel gespielt.

Games und Wirtschaft

Bei der Konferenz “Games + Wirtschaft”, vom 10. bis 11. November bin ich gemeinsam mit Kollegen von Ubisoft Blue Byte, Daedalic West dabei, um Studierenden, Absolventen und Berufsanfängern aufzuzeigen, welche Chancen und Herausforderungen die Games-Branche für sie bereithält. Auch die besonderen Herausforderungen für Frauen in der Gamesbranche werden angesprochen. Gerade am Standort Nordrhein-Westfalen ist dies ein spannendes und zukunftsorientiertes Thema: In NRW gilt die Software- und Games-Industrie nämlich als beschäftigungsstärkste unter den Kreativbranchen.

Weitere spannende Themenblöcke

Zu den Fachsträngen auf dem Next Level Festival gehört nicht nur die “Games + Wirtschaft” Konferenz, sondern weitere Themenblöcke zu “Games + Bildung” und “Games + Kunst”. Natürlich lassen sich viele Spiele aktiv spielen und weitere spannende Dinge direkt ausprobieren. Für Game Designer, Artists und Programmierer wird wieder ein mehrtägiger Game Jam geboten.

Programm und Tickets

Die Tickets sind schon ab 5 Euro verfügbar. Alle Infos zum Programm und Online-Ticketing sind über www.next-level.org verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *