In der Rubrik „Lesenswert“ stelle ich regelmäßig spannende Beiträge, Artikel und Meinungen zum Thema „Spielkultur in Deutschland“ vor.
veröffentlicht von Martin Lorber am 02. Februar 2018

Digitale Spielkultur in der Schweiz und Remakes: Lesenswert #156

Teilen auf:

Digitale Spielkultur in der Schweiz

John Gaudiosi schreibt in seinem Beitrag für das Rolling Stone Magazin über die Bedeutung des Ludicious Zürich Game Festival 2018

27 Spiele in nur 47 Stunden

Für die ZEIT schreibt Achim Fehrenbach über den Global Game Jam (GGJ) in Berlin.

Der Gegner am nächsten Tisch

Caspar von Au berichtet in der Süddeutschen Zeitung von der Dreamhack in Leipzig.

Mit Gaming vor der Kamera Geld verdienen

Im österreichischen Standard schreiben Muzayen al-Youssef und Daniel Koller über Game-Streaming auf Twitch und die Möglichkeiten damit Geld zu verdienen.

$100,000 für Videospiel-Kunst

Chris Kohler schreibt für Kotaku über die Sammelleidenschaft von Cover Art.

Virtuelle Bundesliga 2018

Games Wirtschaft berichtet über die Kooperation des 1. FC Köln mit SK Gaming.

Remakes von Videospielen

In der Kolumne „Streitgespräch“ von Spieletipps setzen sich Maximilian Stulle und Daniel Kirschey mit den Remakes von Videospielen auseinander.

Gefährliches Spiel

Der britische Guardian berichtet über den Entwurf der nächste Ausgabe des Diagnosehandbuchs der Weltgesundheitsorganisation (WHO) der die Diagnose „Gaming disorder“ beinhalten soll.

Koalitionsvertrag der Groko

Games Wirtschaft fasst die Kernpunkte aus dem Koalitionsvertrag zur Games-Förderung und eSport-Anerkennung der möglichen großen Koalition zusammen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *