Der EA Blog für digitale Spielkultur legt nach zehn Jahren eine kreative Pause ein
veröffentlicht von Martin Lorber am 08. August 2020

Der EA Blog für digitale Spielkultur legt nach zehn Jahren eine kreative Pause ein

Teilen auf:

Vor ziemlich genau zehn Jahren habe ich auf diesem Blog meinen ersten Beitrag veröffentlicht. Bis heute sind an die 1.000 weitere zu allen Themen rund um Games-Kultur und die Games-Industrie dazu gekommen. Nun ist es Zeit für eine kreative Pause. 

Beschäftigt habe ich mich in dieser Zeit mit Hintergründen, Zusammenhängen und Entwicklungen aus der Welt der digitalen Spiele und der Spielkultur. Der Schwerpunkt lag dabei auf kulturellen, politischen und gesellschaftlichen Fragen.

Natürlich werde ich mich nach wie vor mit den entsprechenden Themenkomplexen sowie mit dem Jugendmedienschutz beschäftigen, sowohl bei meiner Arbeit bei EA, aber zum Beispiel auch im Program Board der Clash of Realities Konferenz, als Mitglied des Vorstands von JusProg e.V., als Beisitzer bei der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien und bei meinem Lehrauftrag an der Universität zu Köln. 

In den letzten Jahren durfte ich im Rahmen meiner Arbeit eine Menge kreativer, engagierter und kluger Köpfe kennenlernen. Und das auf interdisziplinärer Ebene  – egal ob Spieleentwickler*innen, Wissenschaftler*innen, Politiker*innen oder Spiele-Fans. Viele dieser spannenden Begegnungen und die entsprechenden Dialoge wurden in Interviews und Beiträgen auf diesem Blog festgehalten. Ich freue mich, dass viele treue Leser*innen aus den unterschiedlichsten Bereichen über diese Plattform und über Social Media persönlich mit mir in Kontakt getreten sind, Beiträge kommentiert und Diskussionen angestoßen haben. Das hat meinen Horizont erweitert und sowohl mein professionelles als auch privates Leben sehr bereichert. Nach einer Dekade ist es jetzt an der Zeit über neue Perspektiven, Kanäle und Projekte nachzudenken. Wir sehen uns auch in der Zukunft – versprochen! :-) 

Kommentare
  1. Ingo Horn sagt:

    Danke – für all die vielen Jahre Martin! Vielen lieben Dank und auf hoffentlich bald wieder hier!

  2. Immer wieder eine Inspiration und ein willkommener Anreiz, sich auch mal mit Gaming abseits des Zockens zu beschäftigen.

  3. Stephan Dreyer sagt:

    Jetzt erst gesehen. Schade, ein wichtiges und neugieriges Outlet rund um Games und Gaming pausiert. Aber hey, zehn Jahre! Lieber Martin, vielen Dank für die Begleitung von vielen spannenden Entwicklungen in einem sehr dynamischen Bereich. Gönn dir die Pause, vielleicht entsteht etwas Neues / noch Besseres!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *