In der Rubrik „Lesenswert“ stelle ich regelmäßig spannende Beiträge, Artikel und Meinungen zum Thema „Spielkultur in Deutschland“ vor.
veröffentlicht von Martin Lorber am 10. Oktober 2018

Das Nachleben digitaler Spiele und gefährliches Halbwissen zur Spieleentwicklung: Lesenswert #174

Teilen auf:

Das Spiele-Nachleben

Rayford Guins hat mit “Game After” ein spannendes Buch über das Nachleben von digitalen Spielen geschrieben, ob als Emulation oder Artefakt, in einem Archiv oder in einer Deponie vergraben. Passend dazu berichtet Peter Steinlechner für Golem darüber, dass das Internet Archive so gut wie alle wichtigen Spieleklassiker für den C64 per Emulator spielbar gemacht hat.

Wissen Spieler zu wenig über die Entwicklung digitaler Spiele?

Michael Graf spricht im Gamestar Podcast mit Jan Theysen (Creative Director des Bremer Studios King Art) und Daniel Ziegener darüber, wie viel Halbwissen und Vorurteile über den Prozess der Spieleentwicklung existieren.

Spielebasiertes Lernen

Andre Eymann interviewt für Videospielgeschichten Thomas Kunze, den Gründer des „Games Institute Austria“ (GIA) über das Thema “Potenzial von Spielen im Bildungsmarkt”.

VR Arcade in Amsterdam

Tobias Nowak berichtet für WDR 5 über die VR Arcade in Amsterdam.

Games-Programme zur Landtagswahl in Hessen

GamesWirtschaft berichtet über die Games-Wahlprogramme von CDU, SPD, Grünen, AfD, FDP und der Linken im Vorfeld der Landtagswahl in Hessen am 28. Oktober.

Mit VR das Hirn durchschauen

Achim Fehrenbach schreibt für WIRED darüber, wie man mit mit neuen Technologien unser Hirn besser durchschauen kann.

Hirnstrom-Tetris

Patrick Beuth berichtet für Spiegel Online über BrainNet – eine Umsetzung des Spieleklassikers Tetris, bei dem mehrere Spieler gemeinsam die fallenden Klötze nur durch die Kraft ihrer Gehirnströme drehen.

Neo Software / Rockstar Vienna: Geburtsort im Kaffeehaus

Daniel Koller hat für den Standard zusammen mit den Gründern von Neo-Software / Rockstar-Vienna die Geschichte der erfolgreichen österreichischen Spieleschmieden aufgearbeitet.

Die Rückkehr der Begeisterung für digitale Spiele

Micky Auer berichtet für Spieletipps, wie gesättigt er in Bezug auf Computer- und Videospiele war – und wie seine Begeisterung zurückkehrte.

Politische Spiele

Matthias Kreienbrink schreibt für Spieletipps über Spiele, die politische Themen in den Fokus rücken.

Command & Conquer vor der Rückkehr auf den PC

Peter Steinlechner berichtet für Golem über die Auferstehung der legendären Command & Conquer-Reihe.

AAA-Spiele mit Deutschland als Location?

Markus Böhm, Matthias Kreienbrink und Hanz Omar Sayami haben sich für Spiegel Online Gedanken darüber gemacht, wie es aussehen könnte, wenn große Videospiele im Stil eines „GTA“ im modernen Deutschland spielen würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *