Cologne Game Lab: Bewerbungsfristen für Games-Studiengänge verlängert
veröffentlicht von Martin Lorber am 04. April 2020

Cologne Game Lab: Bewerbungsfristen für Games-Studiengänge verlängert

Teilen auf:

2010 gegründet, befasst sich das Cologne Game Lab, als eigenständiges Institut der Fachhochschule Köln, mit der Forschung über und Entwicklung von digitalen Spielen und anderen interaktiven Medienarten. In diesem Rahmen ist es unter anderem auch Organisator international anerkannter Veranstaltungen, wie der Clash of Realities. Die Bewerbungsfristen für die Weiterbildungsstudiengänge M.A. Game Development and Research sowie M.A. 3D Animation for Film & Games, der in Kooperation mit der ifs internationale filmschule köln angeboten wird, wurden nun verlängert.

Game Studies am Cologne Game Lab

Das Cologne Game Lab bietet so tolle Möglichkeiten für alle, die sich vorstellen können, sich noch intensiver wissenschaftlich und kreativ mit digitalen Spielen auseinanderzusetzen. Angesichts der globalen Umstände, die durch die Covid-19-Pandemie hervorgerufen wurden, und der Belastung, die die Pandemie sowohl für die Verwaltungssysteme, auf denen die Bewerbungsverfahren basieren, als auch für die Bewerber darstellen, hielt es das Cologne Game Lab für fair bis zum 10. Mai 2020 weiterhin Bewerbungen anzunehmen.

Mehr zu den Bewerbungsprozessen für die Studiengänge M.A. Game Development & Research oder M.A. 3D Animation for Film and Games und weitere Informationen finden sich hier:

https://colognegamelab.de/study-programs/apply/

Kommentare
  1. Johannes sagt:

    Die Cologne Game Lab ist sicher etwas feines. Die Bewerbung ist raus.

Schreibe einen Kommentar zu Johannes Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *