In der Rubrik „Lesenswert“ stelle ich regelmäßig spannende Beiträge, Artikel und Meinungen zum Thema „Spielkultur in Deutschland“ vor.
veröffentlicht von Martin Lorber am 07. Juli 2013

Lesenswert #58: Nostalgische Momente, therapeutisches Spielen und Wunder der Physik

Teilen auf:

In der Rubrik „Lesenswert“ möchte ich Ihnen auch heute wieder spannende Beiträge, Artikel und Meinungen zum Thema „Spielkultur in Deutschland“ vorstellen. Wie immer freue ich mich über alle Hinweise zu weiteren Links und Veröffentlichungen per E-Mail oder über die Kommentarfunktion.

Physik in Spielen

Die Entwicklung realistischer Physikeffekte in Spielen ist in den letzten Jahren rasant fortgeschritten. Für die Entwickler gibt es kaum nur noch wenige Grenzen des Machbaren. Ein interessanter Beitrag in der Welt zu den Hintergründen und Schwierigkeiten von Physikeffekten in Computer- und Videospielen.

Lange Nacht der Computerspiele

Schönes Video mit Impressionen der 7. Langen Nacht der Computerspiele in Leipzig 2013:

 

Wider der skandalisierten Debatte

Interessanter Beitrag des Deutschlandfunks, der sich mit der Berichterstattung des Mediums TV über gewalthaltige Spiele befasst. Dabei wird insbesondere die polarisierende Zuspitzung und Skandalisierung, wie sie allerdings auch bei anderen Themen zunehmend stattfindet, kritisiert. Ein Plädoyer für eine differenzierte, ersthafte und kritische Debatte zu dem Thema Video- und Computerspiele.

Reha für das Hirn

Das Spiele nicht nur Spaß machen, sondern auch medizinischen Nutzen haben können ist inzwischen bekannt. Die FAZ stellt die Anwendung von Spielen bei der Rehabilitation von Schlaganfallpatienten vor. Diese überwinden, unterstützt von digitalen Spielen, die Folgen ihrer Erkrankung. Durch beständiges Üben wird das Hirn überlistet, die benötigten Abläufe gesunden Arealen des Gehirns zuzuweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *