Lesenswert #47: Medium der Zukunft mit falschen Vorurteilen

17. Dezember 2012, Martin Lorber

Falsche Vorurteile

Vor kurzem hat das österreichische Wochenmagazin „Format“ einen interessanten Artikel veröffentlicht, in dem es mit einigen gängigen Vorurteilen zu Games und Gamern aufräumt. Das Ergebnis: Computerspiele sind die Zukunft und machen klug, erfolgreich und glücklich. Wie dies zustande kommt? Lesen Sie selbst.

Medium der Zukunft

Zu einem ähnlichen Schluss kommt die Zeit. In einem großen Artikel wird hier die Zukunft des Mediums beleuchtet und die Frage gestellt, warum sich eigentlich noch nicht die ganze Bevölkerung mit ihnen befasst.

Spiele im Museum

Sind Videospiele Kunst? Diese Frage stellte sich das New Yorker Museum of Modern Art und beantwortete sie gleich selbst: Und zwar mit Ja. Pac-Man und Co. stehen hier nun in einer Reihe mit Picasso und Co. Lesen sie im FOCUS mehr.

Gesunde Spiele

Spiele werden inzwischen nicht mehr nur von den jüngeren Generationen gespielt. Immer mehr „Alte“ so genannte „Silver Gamer“ spielen regelmäßig digitale Spiele. Und das ist auch gut so. Verschiedene Studien und Forscher zeigen, dass es deren Fitness und Gesundheit durchaus gut tut. Lesen sie mehr.

Historische Übersicht

Wer sich für die historische Entwicklung der Computer- und Videospiele interessiert, bekommt diese hier in einer visuellen Form dargeboten. Zwar liegen hier nicht alle jemals erschienen Plattformen und Vertriebsmodelle zu Grunde, eine spannende Einordnung und Übersicht ist es aber allemal.




Tags: , , ,

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Auf Grund rechtlicher Fragen behalten wir uns eine Moderation der Kommentare vor. Die Freischaltung erfolgt durch uns. Wir bitten um einen seriösen Umgang.


*

Sie können folgende HTML Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <q cite=""> <strike> <strong>