In der Rubrik „Lesenswert“ stelle ich regelmäßig spannende Beiträge, Artikel und Meinungen zum Thema „Spielkultur in Deutschland“ vor.
veröffentlicht von Martin Lorber am 02. Februar 2011

Lesenswert #3: Games und Theater, eSport und Games Culture Circle

Teilen auf:

In meiner Rubrik „Lesenswert“ möchte ich Ihnen heute spannende Beiträge, Artikel oder Meinungen zum Thema „Spielkultur in Deutschland“ vorstellen. Auch nun freue ich mich wieder über alle Hinweise zu weiteren lesenswerten Links und Veröffentlichungen an mlorber@ea.com.

eSport mit Quote: Über 2,2 Millionen Zuschauer auf Eurosport
Die ersten beiden Episoden der eSport-Meisterschaft Intel Extreme Masters auf dem TV-Sender Eurosport erreichten rund 2,26 Millionen Zuschauer, das gab der Kölner ESL-Veranstalter Turtle Entertainment nun bekannt. Ein beachtliches Ergebnis, wie ich finde.

Games und Theater: Vorhang auf, press Start
Auf Spiegel Online liest man derzeit eine Zusammenstellung der Fachzeitschrift GEE zum Thema „Games und Theater“. Dabei werden fünf interessante Projekte vorgestellt, die auf sehr kreative Weise Videospiele thematisieren.

Mein Favorit dort: das Berliner-Theaterstück „Best Before“, in dem jeder der 200 Zuschauer einen Controller bekommt, über den der Fortlauf des Dramas gesteuert werden kann.

Games Culture Circle: „CHEATING“
Beim Games Culture Circle in Berlin kommen alle drei Monate Künstler, Game Designer, Musiker und andere Personen aus der Medien- und Kulturlandschaft zusammen und diskutieren über digitale Spielkultur. Ziel der Talkshow: authentischer Austausch statt akademischer Fachsimpelei.

Den letzten Beitrag dieser Reihe habe ich auf arte.tv angeschaut – darin dreht sich alles um das Thema „Cheating“ in Videospielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *