In der Rubrik „Lesenswert“ stelle ich regelmäßig spannende Beiträge, Artikel und Meinungen zum Thema „Spielkultur in Deutschland“ vor.
veröffentlicht von Martin Lorber am 02. Februar 2011

Lesenswert #2: Metagames, PEGI-Petition, 1378 (km), Eltern-LAN

Teilen auf:

Auch heute möchte ich Ihnen in meiner Rubrik „Lesenswert“ spannende Beiträge, Artikel oder Meinungen vorstellen. Wie immer freue ich mich über alle Hinweise zu weiteren lesenswerten Links und Veröffentlichungen an mlorber@ea.com.

Metagames: Spiele übers Spielen

Im Blog der Next Level Conference, die im April 2010 in Köln stattfand, befasst sich ein Beitrag von Stephan Schwingeler mit Games, die das Spielen von Videospielen thematisieren.

Ein sehr schöner Ansatz, vor allem den Einstieg in den Beitrag halte ich für einen interessanten Gedanken: „Sobald sich ein Medium selbst zum Inhalt erhebt, ist es erwachsen geworden.“

Bundestag: Petitionen zum Jugendschutz – ein ziemliches Durcheinander

Felix Hilgert befasst sich auf spielerecht.de mit den rechtlichen Details der aktuellen Petition von Domenico Gentner, die die Einführung von PEGI in Deutschland fordert – dabei aber einige Fakten durcheinanderwirft.

1378 (km) ist nicht gewaltverherrlichend

Im Herbst sorgte das Spiel 1378 (km) für Aufregung. Inzwischen hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlung eingestellt.

Chip.de schreibt: „Sie konnte keinerlei Anzeichen dafür entdecken, dass 1378 (km) gegen die Menschenwürde verstößt, Gewalt verharmlost oder verherrlicht.“

Erfahrungen mit Eltern-LANs

Auf spielbar.de bin ich auf einen Fachartikel gestoßen, der sich mit dem Thema Eltern-LANs beschäftigt. Als Basis dient eine Veranstaltungsreihe der Initiative Eltern-LAN. Für mich sind diese Projekte ein guter Ansatzpunkt, um Eltern das Thema Gaming näher zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *