In der Rubrik „Lesenswert“ stelle ich regelmäßig spannende Beiträge, Artikel und Meinungen zum Thema „Spielkultur in Deutschland“ vor.
veröffentlicht von Martin Lorber am 06. Juni 2014

Lesenswert #76: Wie Spiele entstehen

Teilen auf:

In der Rubrik „Lesenswert“ möchte ich Ihnen auch heute wieder spannende Beiträge, Artikel und Meinungen zum Thema „Spielkultur in Deutschland“ vorstellen. Wie immer freue ich mich über alle Hinweise zu weiteren Links und Veröffentlichungen per E-Mail oder über die Kommentarfunktion.

Wer steht hinter den Spielen?

Ein sehr interessanter und launisch geschriebener Artikel, der verdeutlicht, wie viele Personen an der Entstehung eines Video- und Computerspiels beteiligt sind. Ein Thema, dass ich auch schon auf diesem Blog behandelt habe.

ZDF log in: Ein Nachtrag

Prof. Dr. Linda Breitlauch mit einem Nachtrag zu der Sendung „Ballern, zocken, blechen: Sind Games wirklich nur ein Spiel?“ Interessante Fakten und weiterführende Thesen, für die in der Sendung leider kein Platz gefunden wurde. Lesenswert!

Live statt Aufzeichnung

Rund 45 Millionen Besucher schalten jeden Monat auf dem Streamingportal Twitch ein und schauen anderen live beim Spielen zu. Während bei den bekannten und erfolgreichen LetsPlay-Formaten lediglich Aufzeichnungen zu sehen sind, ist man hier live dabei und kann während des Spiels mit dem Spieler oder anderen Zuschauern kommunizieren. Das Erlebnis ist also deutlich attraktiver. Das Angebot ist inzwischen schon so beliebt, dass google angeblich bereit ist etwa eine Milliarde Dollar zu bezahlen. Spiegel Online mit Hintergründen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *