veröffentlicht von Martin Lorber am 07. Juli 2013

„SimCity-Wahlkampfcheck“ – Es geht voran!

Teilen auf:

Der Bundestagwahlkampf kommt auf Touren und dementsprechend läuft auch der „SimCity-Wahlkampfcheck“ weiter. In den vergangenen zwei Wochen hat sich Einiges getan:

Jimmy Schulz (FDP) baut weiter die Infrastruktur seiner Stadt aus, indem er ein ausgedehntes und modernes Busnetzwerk errichtet. Besonders fortschrittlich: das Park & Ride System, mit dem Bewohner bequem und umweltfreundlich in benachbarte Städte pendeln können. Noch ist die Bevölkerungszahl niedrig, aber in einigen Vierteln zeigt sich bereits das anlaufende Wachstum von Schwofberg. Unzufriedenheit äußern die Bürger lediglich über die Luftverschmutzung. Deren Verursacher – das Industriegebiet im Zentrum der Stadt – wird aber im Gegenzug auch höher besteuert, um die aufwendigen Bürgerdienste zu finanzieren und den Haushalt ausgeglichen zu halten.

Die hohe Bevölkerungsdichte in Dorothee Bärs (CSU) Stadt führt zu einer attraktiven Skyline. Die Stadt boomt. Hohe Steuern für obere Einkommensklassen machen dem Handel teilweise zu schaffen, insgesamt florieren die Gewerbetreibenden aber durch die Errichtung eines Handelszentrums. Wirtschaftliches Wachstum und steigende Einwohnerzahlen bringen aber auch neue Herausforderungen mit sich: die überlastete Abwasserentsorgung musste durch den Ausbau und die Modernisierung des Kanalisationssystems entlastet werden, um die drohende Bodenverschmutzung zu stoppen. Sorgen bereitet den Bürgern vor allem die wachsende Kriminalität, allerdings äußern sie sich über das überragende Kultur- und Unterhaltungsangebot sehr positiv.

Lars Klingbeil (SPD) bietet den Bewohnern von Wäschersfelden durch viele Erholungsräume und ein großes Industriegebiet attraktive Lebensbedingungen und viele Arbeitsplätze. Die Infrastruktur der Stadt verkraftet aber noch nicht ganz den Expansionswunsch der Industrie und den damit verbundenen Bevölkerungszuwachs. Trotz hoher Zufriedenheit, niedriger Steuersätze und allgemein guten Lebensbedingungen stagniert die Entwicklung der Stadt daher leicht. Steigende Einwohnerzahlen führen dazu, dass die Ordnungskräfte teilweise den kriminellen Machenschaften nicht nach kommen können, was vor allem dem Gewerbe Kopfzerbrechen bereitet.

Alle Städte entwickeln sich, jetzt wird es spannend, wie die Abgeordneten die neuen Herausforderungen meistern werden. Ich werde in zwei Wochen wieder berichten.

Weitere Links zum Thema:

Blog: SimCity Wahlkampfcheck – Die ersten Stadtbilder sind da

Blog: Macht der Spiele: Der SimCity Wahlkampf-Check

Blog: Eindrücke von der 2. Politiker-LAN im Deutschen Bundestag

Blog: Politiker-LAN im Bundestag: Ein Jahr danach!

Blog: Politiker-LAN

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *