jugendhilfe2
veröffentlicht von Martin Lorber am 06. Juni 2016

gamescom: Games im Fokus der Jugendhilfe

Teilen auf:

Vom 18. bis zum 20. August 2016 findet die Fachtagung “Games im Fokus der Jugendhilfe” im Rahmen der gamescom und der VideoDays in Köln statt. Interessierte aus der Jugendhilfe können sich noch anmelden und sich dann vor Ort über kulturelle und gesellschaftliche Aspekte der Spieleszene informieren und austauschen.

Zusammenhang zwischen Games und Kultur

Spiele als Medium nehmen in der Gesellschaft wachsenden Raum ein. Let’s Plays werden mittlerweile millionenfach angesehen und gleichzeitig erscheinen vermehrt Spiele, die zumindest versuchen gesellschaftliche und politische Relevanz zu erzeugen – bspw. durch das Hervorrufen von Empathie. Jenseits vom reinen Konsum-Aspekt bietet die Fachtagung Multiplikatorinnen und Mulitpikatoren der Jugendhilfe einen tiefergehenden Einblick in das Thema Computerspiele. Games im Fokus der Jugendhilfe möchte nicht nur das Phänomen Games erklären, sondern den gesamtgesellschaftlichen Zusammenhang zwischen Games und Kultur aufgreifen und transparent machen. Dazu gehört es, die äußerst facettenreiche Jugendkultur, die längst nicht mehr ohne digitale Medien auskommt, aufzugreifen und zu erörtern.

Gamescom als idealer Ort für interdisziplinäre Verknüpfung

Die gamescom bietet den idealen Ort für eine Verknüpfung von Theorie, erlebnisorientierter Verdeutlichung der Lebenswelt Jugendlicher und der pädagogischen Praxis. Dabei stehen neben dem Erleben auch inhaltliche Anknüpfungspunkte für die jeweilige zielgruppenorientierte Arbeit vor Ort im Mittelpunkt. Es lohnt sich im Rahmen der gamescom auch auf anderen Veranstaltungen vorbei zu schauen – bspw. beim gamescom congress 2016, bei dem hochkarätige Gäste aus der Games- und Medien-Branche ihr Wissen austauschen und diskutieren. Wer sich für den Jugendschutz auf der gamescom interessiert, kann hier nachlesen, wie dieser vor Ort funktioniert.

Drei aufeinanderfolgende Tage mit unterschiedlichen Schwerpunkten

Games im Fokus der Jugendhilfe findet Donnerstag, den 18. August, Freitag, den 19. August und Samstag, den 20. August 2016, statt. In drei thematischen Strängen widmet sich jeder Tag einem eigenen Themenkomplex. Dazu gehören Eindrücke und Erfahrungen zur gamescom, Spiele mit gesellschaftlicher oder politischer Relevanz sowie Let’s Plays auf YouTube & Co. Die Teilnehmenden haben bei der Anmeldung die Möglichkeit, sich für einen, zwei oder alle drei Tage anzumelden. Weitere Informationen und das Programm finden Sie online unter: http://www.spieleratgeber-nrw.de/site.4718.de.1.html.

Anmeldung zur Fachtagung Games im Fokus der Jugendhilfe

Gefördert wird die Fachtagung vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und findet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Landesstelle Nordrhein-Westfalen e.V. statt. Den Flyer für die Tagung inklusive Informationen zur Anmeldung findet sich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *