veröffentlicht von Martin Lorber am 08. August 2012

gamescom congress 2012

Teilen auf:

Vom 15. bis 19. August wird Köln wieder einmal zum Zentrum der Computer- und Videospielbranche. In diesem Zeitraum findet auf dem Kölner Messegelände die gamescom 2012, das weltweit größte Messeevent für interaktive Spiele und Unterhaltung, statt. Hier stellen Unternehmen aus aller Welt einem interessierten Publikum ihre neusten Entwicklungen aus den Bereichen Hardware, Software und Spiele vor.

Doch damit ist das Angebot während der Messetage noch lange nicht erschöpft. Den attraktiven Rahmen der Messe möchte auch der gamescom congress 2012 nutzen, um die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse rund um das Thema Games und Gesellschaft vorzustellen. Die Konferenz widmet sich der wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Auseinandersetzung mit Computer- und Videospielen. Hier treffen Experten unterschiedlichster Disziplinen aufeinander, um gemeinsam die Debatte über die sozialen Auswirkungen und wirtschaftliche Bedeutung von Computer- und Videospielen voranzutreiben.

Neben verschiedenen Führungen über die gamescom können sich die Besucher des Kongresses am 16. und 17. August auf eine ganze Reihe spannender Workshops und Diskussionsrunden zu den Themen „Kulturgut Videospiel“, „Jugendschutz“, „Onlinerecht“ und „Cybermobbing“ freuen.

Ich kann allen Interessierten diese Veranstaltung nur ans Herz legen. Und dies nicht nur, weil ich selber an einer Podiumsdiskussion zum Thema „European and worldwide challenges of youth protection online“ teilnehme. Alle Diskussionsrunden und Workshops sind spannend besetzt und versprechen interessante Einblicke in die verschiedensten Themengebiete. Es wird sich lohnen. Eine Übersicht zu den verschiedenen Tagungspunkten und Referenten finden Sie auf dem Webauftritt des Kongresses.

Weitere Links zum Thema:

Web: gamescom congress 2012

Web: Gamescom 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *