veröffentlicht von Martin Lorber am 12. Dezember 2014

VDVC ruft zur Umfrage auf

Teilen auf:

Als unabhängige Interessenvertretung, welche die Rechte der Spieler gegenüber Publishern, Politik und Gesellschaft vertritt und etwaige Konflikte zu lösen versucht, ist der Verband für Deutschlands Video- und Computerspieler (VDVC) immer an Informationen zu Einstellungen und Befindlichkeiten der Spielerschaft interessiert. Für mich persönlich und in meiner Rolle als Vertreter eines großen Publishers, der sich gerne konstruktiv mit dem VDVC austauscht, sind diese Informationen genau so interessant.

Deshalb möchte ich auch in diesem Jahr wieder auf die Umfrage des VDVC zum Jahresende aufmerksam machen. Nehmen Sie dran teil und verbreiten Sie die Umfrage. Je mehr Spieler mitmachen, desto aussagekräftiger werden die Zahlen. Nachdem im letzten Jahr schon recht interessante Ergebnisse zu Tage gefördert wurden, soll die aktuelle Studie darauf aufbauen und aus aktuellem Anlass – Stichwort #gamergate und Anita Sarkeesian – um das Thema Geschlechterrollen in digitalen Spielen erweitert werden.

Ich bin jetzt schon gespannt auf die Ergebnisse und freue mich auch weiterhin auf eine gedeihliche Zusammenarbeit mit dem VDVC in der Zukunft.

Weitere Links zum Thema:

Blog: Wie ticken die Spieler? Eine Studie des Verbands für Deutschlands Video- und Computerspieler (VDVC)

Web: Befragung – Nutzungsverhalten und Ansichten von Videospielern

Web: Bloggerfrühstück bei EA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *