veröffentlicht von Martin Lorber am 04. April 2014

Gaming für einen guten Zweck! Charity Gaming Marathon im Computerspielmuseum Berlin

Teilen auf:

Spiele sind längst nicht mehr nur ein Spaß für Einzelgänger. Sie sind in der heutigen Zeit oft auch soziale Ereignisse. Egal ob aktiv beim gemeinsamen kooperativen Spielen und dem sportlichen Wettkampf oder als passiver Zuschauer. Wie in der analogen Welt sind auch digitale Spiele längst als Ausdruck des menschlichen Miteinanders zu sehen. Und zum Miteinander gehört es dazu, Menschen, denen es weniger gut geht, zu unterstützen.

Das dachten sich auch das Computerspielmuseum in Berlin und die Stiftung Digitale Spielkultur. Gemeinsam haben sie im Rahmen der International Games Week Berlin 2014 einen Charity Gaming Marathon ins Leben gerufen. Als Teil des Gamefests am Computerspielmuseum versammelt sich die internationale Speedrun Elite in Berlin und präsentiert den Zuschauern ihr Können. Nicht höher, nicht weiter, sondern schneller sein als die Konkurrenz ist hier das Ziel. Bei Speedruns in digitalen Spielen kommt es darauf an Computer- und Videospiele so schnell wie möglich von Anfang bis Ende durchzuspielen. Je kürzer die Zeit bis der Abspann über den Bildschirm läuft, desto besser. Klingt erst einmal nicht so schwer, doch die hier erbrachten Leistungen sind für den Otto-Normal-Spieler kaum zu fassen. Das Geschick, die Konzentration und das Wissen um das spezielle Spiel, was benötigt wird um hier vorne mitzuhalten sind schon beeindruckend. Um zu zeigen was das heißt, hier ein Speedrun im allseits bekannten NES-Klassiker Super Mario Bros.

Wer den Speedrunnern beim Spielen über die Schulter schauen möchte, kann dies am gesamten Wochenende vom 11.04. bis zum 13.04. in den Räumlichkeiten des Computerspielmuseums machen. Hier geben sich internationale Stars das Gamepad in die Hand. Von Jump n‘ Run bis Adventure sind fast alle Genres vertreten. Zusätzlich gibt es noch allerlei Begleitprogramm rund um das Thema Games. So geben sich die Lets Play Stars Gronkh und Salazar die Ehre und es wird einen Live-Podcast der „Stay forever“-Macher Gunnar Lott und Christian Schmidt stattfinden.

Während der gesamten Veranstaltung werden für einen guten Zweck spenden gesammelt. In diesem Fall soll die Arbeit der Kindernachsorgeklinik Berlin-Brandenburg unterstützt werden. Diese kümmert sich seit 2009 um krebs- und herzkranke Kinder und Jugendliche. Die Spenden im Rahmen des Speedrun Charity Marathons helfen, die Musiktherapie für das Jahr 2014 und 2015 zu sichern. Eine schönes Projekt, das man in jedem Fall nach Kräften unterstützen sollte. Einen Überblick zum gesamten Programm und einen Livestream des Ganzen gibt’s hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *