veröffentlicht von Martin Lorber am 01. Januar 2012

Veranstaltungshinweis: LevelUP – Spiele neu entdecken

Teilen auf:

Hin und wieder berichte ich in meinem Blog über kommende Veranstaltungen, bei denen gesellschaftliche Fragestellungen rund um Computer- und Videospiele thematisiert werden. Ein Beispiel hierfür ist die Computerspieltagung LevelUP, die am Donnerstag, den 2. Februar 2012 in Karlsruhe im Rahmen der LEARNTEC stattfindet. Ausrichter des Kongresses sind das ZKM|Institut für Medien, Bildung und Wirtschaft und die Staatliche Hochschule für Gestaltung (HfG) in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Karlsruhe und der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH.

Mit Vorträgen von Professor Uwe Hochmuth über „Spiele als modernen Ausdruck einer künstlerischen Kultur des Simulierens, Imitierens und Provozierens zum Zweck der Aufklärung & Bewusstmachung“ und Sebastian Felzmann zu „Spielen als kulturelle Artefakte und künstlerische Methoden: Gibt es eine künstlerische Tradition der Gewaltdarstellung & welche Wirkung intendieren diese Darstellungen?“ setzte die HfG Akzente mit Blick auf Kunst, Gesellschaft und Wirtschaft. Die Vorträge werden auf der GAMES@LEARNTEC-Area abgehalten und sind für alle Besucher frei zugänglich. Diskutiert wird mit Gästen aus Bildung, Politik und Wirtschaft.

Den Flyer mit Informationen zum Programm der Veranstaltung finden Sie hier:
http://www.hfg-karlsruhe.de/~sfelzmann/programm.pdf

Zum Hinergrund der LEARNTEC
Der LEARNTEC Kongress, der in diesem Jahr sein 20. Jubiläum feiert, ist der europaweit führende Kongress zu den Themen des IT-gestützten Lernens und moderner Weiterbildung. In Fachvorträgen wird die Zukunft des Lernens thematisiert und Gäste stellen Best-Practice-Beispiele vor. Einen zentralen Aspekt spielen in diesem Jahr die Serious Games. In einem Themenpark werden Produkte präsentiert, mit denen spielend, altersgerecht und mit Spaß gelernt werden kann und somit Lernziele noch effektiver und schneller erreichen werden können. Ein für mich immer wieder spannendes Thema.

Kommentare
  1. Ich denke, dass Lernen am und mit dem Computer eine immer größere Bedeutung haben wird. Dennoch kann man manche Dinge ohne einen menschlichen Lehrer nicht oder nicht gut lernen. Für einfache IWederholungsübungen wie Vokabeln lernen ist der Computer aber sicher gut geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *