veröffentlicht von Martin Lorber am 07. Juli 2013

Luftikids – Serious Game als Asthmaschulung für Kinder

Teilen auf:

Dass Computer- und Videospiele in der Medizin immer wieder zur Therapie und Aufklärung über verschiedene Krankheitsbilder herangezogen werden, habe ich schon häufiger thematisiert. Heute möchte ich in diesem Beitrag ein konkretes Beispiel vorstellen. Die Macher des Spiels „Luftikids“, zur Schulung von Kindern während ihrer Asthmatherapie, überarbeiten aktuell ihr Spiel und sind dazu auf der Suche nach Testnutzern im Kindesalter. Mit dem Feedback wollen sie den therapeutischen Nutzen noch einmal erhöhen.

Etwa jedes 10. Kind in Deutschland ist von Asthma bronchiale betroffen. Gerade bei den jüngeren Patienten hat deren Schulung über den Umgang mit der Krankheit bei der Therapie höchste Priorität. Durch die vermittelten Inhalte der Schulungen lernen die Patienten ihren Gesundheitsstatus besser einzuschätzen und können so angemessen auf ihre Situation reagieren.

Einmal erlerntes Wissen aus den Basisschulungen wird jedoch im Alltag schnell wieder vergessen. Nachschulungen werden nur selten in Anspruch genommen. Genau hier setzt Luftikids an. Junge Asthmapatienten erlangen in dem vierwöchigen Online-Kurs auf spielerische Art und Weise neues Wissen über ihre Krankheit und bekommen Tipps, wie mit ihr umzugehen ist.

Das spielerische Element und die freie Zeiteinteilung der Lerninhalte entsprechen den Bedürfnissen der jungen Zielgruppe, so dass der Umgang mit den ansonsten eher spröden und vor allem unangenehmen Inhalten attraktiver gestaltet wird. Natürlich kann das Spiel keinen Arzt ersetzen. Es kann jedoch einen Beitrag dazu leisten, dass chronisch kranke Kinder stets auf dem neusten Stand bezüglich ihrer Krankheit bleiben.

Nun suchen die Macher wie schon angesprochen nach Testnutzern für ihr von der AG Asthmaschulung anerkannte Lernspiel. Diese sollen helfen den Aufbau und die Inhalte der der Online-Schulung zu optimieren. Interessierte können sich unter Anmeldung@luftikids.de als Testnutzer anmelden. Weitere Infos zu dem Thema finden Sie auf der Website www.luftikids.de.

Weitere Links zum Thema:

Web: Website von Luftikids

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *