veröffentlicht von Martin Lorber am 06. Juni 2015

digitale-spielewelten.de: Medienpädagogische Informations- und Vernetzungsplattform zum Thema digitale Spiele online

Teilen auf:

Es ist so weit! www.digitale-spielewelten.de ist da! Die im Frühjahr angekündigte Plattform für Medienkompetenz bei digitalen Spielen geht online. Damit steht Medienpädagogen, Lehrern und Eltern ein weiterer Anlaufpunkt für Informationen und Materialien rund um Video- und Computerspiele zur Verfügung. Ins Leben gerufen wurde das Projekt durch das Institut „Spielraum“ der Fachhochschule Köln und der Stiftung Digitale Spielekultur. Bereits im April 2015 hatte ich Gelegenheit mit Peter Tscherne von der Stiftung Digitale Spielekultur zu dem Projekt zu sprechen.

Plattform zum Thema Medienkompetenz und Computerspiele

Interessierte können sich auf der Online-Plattform über Computerspiele und den verantwortungsvollen Umgang mit ihnen informieren. Eine Datenbank zu medienpädagogischen Projekten und ein journalistisches Angebot zu Medienpädagogik und Computerspiele runden das Angebot ab. Die Idee hinter der Plattform ist toll. Ich finde es wichtig, dass Eltern und Lehrer ihre eigene Medienkompetenz bei Computer- und Videospielen ausbauen. Ohne eigene Medienkompetenz ist es schwer Kindern und Jugendlichen bei deren Ausbildung unter die Arme zu greifen.

Datenbank zu medienpädagogischen Projekten

Digitale-Spielewelten.de stellt Pädagogen, Eltern und Interessierten Informationen und Praxismaterialien rund um das Thema Computerspiele zur Verfügung. Die Website funktioniert als Ideengeber für medienpädagogische Projekte für einen kritischen und kreativen Umgang mit digitalen Spielen. Die Materialien werden von verschiedenen Akteuren aus der Spielekultur zur Verfügung gestellt und kontinuierlich erweitert. Jeder kann zu der medienpädagogischen Datenbank beitragen.

Wer in dem Bereich Medienpädagogik und Computerspiele tätig ist, sollte seine Institution und Ihre Projekte auf Digitale-Spielewelten.de vorstellen. Einfach einloggen und vernetzen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *