Die Clash of Realities 2016
veröffentlicht von Martin Lorber am 03. März 2016

Clash of Realities 2016 angekündigt

Teilen auf:

Die Clash of Realities 2016 finden im November bereits zum siebten Mal statt. Damit hat die Fachkonferenz zur Kunst, Technologien und Theorien von Games einen jährlichen Turnus erfolgreich etabliert. Interessierte notieren sich den 15. – 16. November 2016 rot im Kalender.

Clash of Realities bietet Raum zur Diskussion über Games

Schon seit 2006 bietet die Clash of Realities ihrem internationalen Teilnehmerfeld die Möglichkeit, sich interdisziplinär zu Computer- und Videospielen auszutauschen. Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und der Gamesbranche befassen sich mit aktuellen Themen. Besucher erwarten spannende Diskussionen zu der künstlerischen Gestaltung, technologischen Entwicklung und gesellschaftlichen Wahrnehmung digitaler Spiele. Im Vorfeld des Haupttages mit vielen angesehenen Speakern finden spannende Fachvorträge, Projektpräsentationen, Panel-Diskussionen und Workshops zu folgenden Themen statt.

Aesthetics of Play (Game Development Summit)

Digital Games: Transmedia Works of Art (Game Studies Summit)

Digital Games as Social Environments (Media Education/Media Ethics Summit)

Cineludic Aesthetics (Film and Games Summit)

Of Broadcasters and Game Masters (Games and Television Summit)

Besuch der Clash of Realities lohnenswert

Gerade die letzten Jahre 2014 und 2015 zeigten noch einmal die große Qualität der Clash of Realities. Fachlicher Austausch auf höchster Ebene bei sehr familiärer Atmosphäre. Ein Besuch lohnt sich für alle, die sich mit Games befassen oder sich für das Thema interessieren. Sobald das konkrete Programm erscheint, werde ich an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen. Bis dahin sollte man den 15. – 16. November 2016 auf dem Schirm behalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *