Das Logo der International Age Rating Coalition (IARC)
veröffentlicht von Martin Lorber am 11. November 2015

IARC – verbesserter online Jugendschutz

Teilen auf:

Regionale Systeme zum Jugendschutz gibt es viele. Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ist Mitbegründer eines globalen Systems zur Alterseinstufung zum verbesserten Jugendschutz. IARC soll digitalen Jugendschutz international vereinfachen.

IARC internationales System zum Jugendschutz

Die International Age Rating Coalition dient als System für Alterskennzeichnungen und Jugendschutz für Apps und Online-Spiele. Internationales Zusammenarbeiten mit den USA, Brasilien, Australien, PEGI und Deutschland vereinfacht einen globalen Schutz der Jugendlichen im Internet.

Wie trägt IARC zum Jugendschutz bei?

IARC dient als globales System für Alterseinstufung. Es soll Kinder und Jugendliche schützen sowie Anbieter absichern. Die International Age Rating Coalition arbeitet mit einem Online-Fragebogen, den der Entwickler auszufüllt. Gemäß den Anforderungen des Jugendschutzes werden die Inhalte automatisch bewertet. Das Produkt erhält eine Jugendschutz-Siegel und Alterseinstufung passend zum jeweiligen Land.

Globaler Jugendschutz

IARC vergibt nicht nur Kennzeichen zum Jugendschutz. Es achtet die regionalen und kulturellen Unterschiede der digitalen Schutz-Richtlinien. Dies schafft eine harmonische Abwicklung des Jugendschutzes mit Medieninhalten. IARC untersucht kritisch die Weitergabe des Standortes, Nutzerinteraktion oder Onlinekäufe. Für langanhaltenden, globalen Jugendschutz sorgt die International Age Rating Coalition mit laufenden Kontrollen und ggf. Korrekturen.


 

Weiterführende Artikel

IARC – Das internationale System zur Alterskennzeichnung

Die USK schloss sich mit Partnern in den USA, Europa und Deutschland zusammen und entwickelte ein globales System zur Alterseinstufung. Hier finden Sie alles Wissenswerte zur International Age Rating Coalition.

Weiterlesen? Bild anklicken!

Das Logo der International Age Rating Coalition (IARC)