veröffentlicht von Martin Lorber am 11. November 2016

EA prescht vor: Kennzeichnung von Influencer-Beiträgen

Teilen auf:

Auch für uns bei EA ist das sogenannte Influencer-Marketing fester Bestandteil heutiger Kommunikationskampagnen geworden. Damit die Rezipienten auf den ersten Blick erkennen können, ob es sich bei den jeweiligen Beiträgen (bspw. Let’s Plays auf Youtube oder Livestreams über Twitch) um redaktionelle Inhalte, Produktplatzierungen oder klassische Werbung handelt, führt EA ab sofort ein eigenes verpflichtendes Kennzeichnungssystem ein. Warum dies gut für alle Beteiligten ist, erläutere ich im Audiokommentar.

Kommentar von Martin Lorber: Kennzeichnung von Influencer-Beiträgen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *