International Gamesweek Berlin 2017 (c) Daniel Martens
veröffentlicht von Martin Lorber am 04. April 2017

International Gamesweek Berlin 2017

Teilen auf:

Am 26. April ist es wieder soweit: Der Deutsche Computerspielpreis 2017 wird in Berlin vergeben. Aber das ist in dieser Woche bis zum 30. April noch längst nicht alles: Im Rahmen der International Games Week Berlin finden noch viele weitere spannende Veranstaltungen rund um digitale Spielkultur statt. Es werden mehr als 3.000 Fachbesucher erwartet, letztes Jahr kamen dazu insgesamt 13.000 Besucher. Hier möchte ich einen kleinen Überblick über das Programm geben und meine persönlichen Highlights präsentieren.

Quo Vadis – Europe’s Hot Spot for Games Professionals

Auf der Fachkonferenz Quo Vadis treffen sich die europäischen Games-Entwickler zum Austausch. Das breite Angebot an Diskussionsrunden, Vorträgen und Workshops bietet einen guten Überblick über die Trends und Entwicklungen der Gameswelt. In diesem Jahr wird auch Niklas Fegraeus von Digital Illusions CE (DICE) und seines Zeichens Design Director bei unserer Spielereihe Star Wars: Battlefront einen Vortrag zum Thema “Capturing Star Wars” halten. Das Gesamtprogramm inklusive einer Liste aller Keynotes und Workshops findet sich hier: http://qvconf.com/conference-schedule

Quo Vadis

24.-26. April 2017

STATION Berlin

Luckenwalder Str. 4–6

10963 Berlin

A MAZE./Berlin – Independent Videogames and Playful Media Festival

A Maze./Berlin ist der jährliche Höhepunkt für die internationale Indie-Game-Szene. Die frei zugängliche Ausstellung im Urban Spree auf dem RAW-Gelände zeigt spannendes Gamedesign, Virtual-Reality-Landschaften und interaktiven Kunstinstallationen. Außerdem treffen hier Indie-Entwickler, Gamer, Kreative und Medienkünstler zusammen, um sich in Workshops und Vorträgen auszutauschen. Ein eigener Award zeichnet die besten Indie Games aus. Der Organisator Thorsten S. Wiedemann stellt jedes Jahr aufs Neue ein tolles Programm zusammen.

26.-29. April 2017

Urban Spree

Revaler Straße 99

10245 Berlin

Hier ein paar Eindrücke aus dem letzten Jahr:

Das Gamefest im Computerspielemuseum

Ein Pflichttermin für alle, die sich für digitale Spiele interessieren ist das Gamefest des Computerspielmuseums. Vom 28. April bis zum 30. April finden auch hier wieder überaus spannende, unterhaltsame und wissenswerte Veranstaltungen statt. Schwerpunkte dieses Jahr sind unter anderem Retro-Games, unter anderem mit einer Ausstellung zum Thema “Homebrew – Classic Homemade Games”. Ergänzt wird das Programm durch bewährte Formate wie die Nacht des nacherzählten Spiels oder den Live Podcast von Stay Forever. Das Gesamtprogramm findet sich hier: http://www.gamefest.berlin/

Gamefest 2016: Stay Forever - Livepodcast mit Gunnar Lott und Christian Schmidt
Gamefest 2016: Stay Forever – Livepodcast mit Gunnar Lott und Christian Schmidt

 

28.-30. April 2017

Computerspielemuseum

Karl-Marx-Allee 93a

10243 Berlin

Researching Games Barcamp

Bei einem Barcamp gilt natürlich das Motto: “Barcamp statt Keynotes”. So dürfen alle Teilnehmer bei einem offenen Treffen eine Präsentation ihres gewählten Themas halten. Der genaue Ablauf wird erst vor Ort gemeinsam durch die Teilnehmer festgelegt. Im Vordergrund steht dabei die wissenschaftliche Forschung rund um das Medium Computer- und Videospiel. Dementsprechend sind nicht nur Informatiker, Medienwissenschaftler oder Pädagogen, sondern auch Ingenieure, Linguisten, Psychologen, Betriebswissenschaftler, Mediziner, Physiker, Soziologen, Mathematiker oder Juristen ganz ausdrücklich eingeladen. Der lockere und informelle Aufbau des Treffens bietet vom 28. Und 29. April viel Raum zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Diskussion. Weitere Informationen finden sich hier:

http://researchinggames.net/home/

28.-29. April 2017

Youth Hostel “Jugendherberge Berlin Ostkreuz”

Marktstraße 9-12

10317 Berlin

Womenize! – Game Development Workshop for Girls

Mit Unterstützung von „Womenize!“ gibt es auch wieder einen Workshop für ambitionierte Mädchen, die später in der Medien- und Technologiebranche arbeiten wollen. Wer also einen Einstieg in die Games- oder IT-Branche sucht, findet hier ein spannendes Angebot. In einer Reihe interaktiver Vorträge lernt man die Grundlagen der Spieleentwicklung kennen. Am Ende des Tages können die teilnehmenden Mädchen einen spielbaren Prototypen der ganz eigenen Spielidee bauen. Geleitet wird der Workshop von ehrenamtlichen Helfern, die alle in deutschen Spielefirmen arbeiten und richtet sich an Mädchen im Alter von 12 – 15 Jahren.

27. April 2017

Wooga

Saarbrücker Straße 38

10405 Berlin

Der Deutsche Computerspielpreis 2017

Der Deutsche Computerspielpreis wird am 26. April 2017 im Berliner Westhafen vergeben. Moderiert wird die Gala von Barbara Schöneberger. Der DCP gilt als wichtigste Auszeichnung der deutschen Computerspielbranche. Ausgezeichnet in 14 Kategorien werden herausragende Spieleproduktionen. Die nominierten Games finden sich hier: https://deutscher-computerspielpreis.de/nominierte-2017

 

Die Gamesweek bietet auch 2017 viele tolle Events. (c) Daniel Martens
Die International Gamesweek Berlin bietet auch 2017 viele tolle Events.

 

Das ist aber noch längst nicht alles! Eine Übersicht über alle Veranstaltungen im Rahmen der International Games Week Berlin 2017 ist hier abrufbar: http://www.gamesweekberlin.com/

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *