Designed by Freepik
veröffentlicht von Martin Lorber am 02. Februar 2017

Computerspiele in der Familie: Eltern-Ratgeber in leichter Sprache

Teilen auf:

Digitale Spiele führen in vielen Familien häufig zu hartnäckigen Diskussionen zwischen Eltern und Kindern. Hilfestellungen bei der Medienerziehung stehen dementsprechend ganz oben auf dem Wunschzettel vieler Eltern. Um auch Familien zu erreichen, die der deutschen Sprache (noch) nicht ganz so mächtig sind, braucht es einfache, verständliche Informationen und alltagstaugliche Tipps zum Umgang mit Games.

Erster medienpädagogischer Ratgeber in leichter Sprache

Die Broschüre “Computer-Spiele in der Familie – Tipps für Eltern” ist der erste, in so genannter leichter Sprache verfasste medienpädagogische Ratgeber zum Thema “Digitale Spiele”. Leichte Sprache folgt einem klaren, von dem Netzwerk Leichte Sprache festgelegten Regelwerk. Sie erleichtert das Verstehen von Texten für Menschen, die über eine geringe Kompetenz in der deutschen Sprache verfügen.

Gemeinsame Herausgeber der vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen geförderten Broschüre sind die Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW (AJS) und der Spieleratgeber NRW der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW.

Der Elternratgeber ist sowohl in gedruckter Form oder als Download auf www.ajs.nrw.de und www.spieleratgeber-nrw.de erhältlich.

Kommentare
  1. Rolandos sagt:

    Hallo,
    Ich finde so einen Ratgeber echt klasse und sinnvoll. Ich bekomme das öfters mit, wie es zu Konflikten in der Familie wegen des zu langsamen Internets oder zu viel Spielerei kommt. Hoffe sowas hilft einigen wirklich weiter.
    Beste Grüße

  2. A. Kasakow sagt:

    Wow, nicht schlecht. So ein Ratgeber kann wirklich sehr hilfreich sein. Die Eltern sind ständig auf der Suche nach geeigneten Informationen. Ich auch. )
    Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *